klar

Wir über uns


Der Landesliegenschaftsfonds / Fondsverwaltung (LFN) wurde mit seiner Gründung im Dezember 2000 neben dem für Grundsatzfragen der Liegenschaftsverwaltung zuständigen und Fachaufsicht führenden Referat 23 als eigenständiges Referat im Niedersächsischen Finanzministerium installiert.

Mit Wirkung vom 01. Januar 2010 wurden die Aufgaben und das Personal der Fondsverwaltung des Landesliegenschaftsfonds (LFN) sowie der Staatserbschaften in die Abteilung 3 als Bereich BL 4 der OFD Niedersachsen eingegliedert.

Mit Ablauf des 01.10.2017 wurde die OFD Niedersachsen aufgelöst und die Abteilung 3 als Landesamt für Bau und Liegenschaften neu eingerichtet.

Der LFN hat seinen Organisationsbezeichnung BL 4 behalten und gliedert sich im NLBL in sechs Referate. Die Referate BL 41/1 und BL 41/2 bearbeiten Grundsatzangelegenheiten der Liegenschaftsverwaltung sowie die Erbschaften des Fiskus.

Die Referate BL 42, BL 43, BL 44 und BL 45 entsprechen den vier LFN-Außenstellen in Hannover, Braunschweig/Göttingen, Lüneburg und Oldenburg/Osnabrück. Diese nehmen -wie bisher- die Aufgaben der Liegenschaftsverwaltung vor Ort wahr und wickeln teilweise auch Staatserbschaften ab.











Wir über uns
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln